24.05.2020

Ich bestelle die 228a am Telefon und genieße das freudige Gefühl, die nächsten zwanzig Minuten mit Tätigkeiten füllen zu können, die nichts mit der Zubereitung von Essen zu tun haben. Es erinnert mich an meine Schulzeit und die unzähligen Mittagessen, die Oma für mich kochte. Schon im Treppenhaus wusste ich was es gibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s