21.05.2020

Am Morgen beobachte ich, wie ein Vater seine Tochter aus dem Rollstuhl ins Auto hebt. Das Mädchen scheint nicht alleine laufen zu können. Der Vater verstaut den Rollstuhl und setzt sich auf den Fahrersitz. Beide fangen im Auto an miteinander zu reden. Der Inhalt des Gesprächs scheint lustig zu sein. Dann greift der Vater nach hinten und reicht seiner Tochter eine Puppe, die in einer Art Babyschale liegt. Das Mädchen bringt Freude zum Ausdruck, indem es in die Hände klatscht. Dann schnallt es sich an und blickt dabei in meine Richtung, sieht mich und fängt an mir herzlich zuzuwinken. Die Freude scheint mit dem Winken nun eine Verbindung einzugehen. Ich winke zurück, lache und gleichzeitig muss ich meine Tränen zurückhalten. Ich spüre die Schwelle zum Weinen und versuche vor ihr Halt zu machen, während das Mädchen weiter winkt und der Vater lacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s