17.05.2020

Das träge, neblige Gefühl an diesem Morgen lässt mich an einen alten, schwarzen Briefbeschwerer denken. Dieses Unberechenbare an den Gefühlen, die den Tagesanfang ausmachen, missfällt mir heute ganz besonders. Gelegentlich kann ich mich darüber amüsieren, das gelingt mir gerade nicht. Ich beschließe das Gefühl eintreten zu lassen und biete ihm einen Kaffee an, vielleicht wirkt das etwas versöhnlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s